Inobhutnahme/FBB

Familiäre Bereitschaftsbetreuung (FBB) gem. § 33, 36 SGB VIII / Rufbereitschaft (RB) und Inobhutnahme (IO) gem. 42 SGB VIII im Rahmen des Kinder- und Jugendnotdienstes der Stadt Aachen

Zielgruppe

Kinder, Jugendliche und ihre Familien innerhalb des Stadtgebietes Aachen

Inhalte und Ziele

Rufbereitschaft/Inobhutnahme (IO)
Im Rahmen dieses Angebotes bringen wir Kinder und Jugendliche in Not- und Krisensituationen kurzfristig in Bereitschaftsfamilien unter. Zu diesem Zweck halten wir außerhalb der Dienstzeiten des Jugendamtes einen Platz für Kinder bis 12 Jahre und einen Platz für Jugendliche von 13 bis 17 Jahren vor, bei einer Aufnahme sorgen wir für eine umgehende Information und Einschaltung der entsprechenden Stelle.

Familiäre Bereitschaftsbetreuung (FBB)
Zur Unterbringung von Kinder und Jugendlichen in Not- und Krisensituationen für maximal 3 Monate halten wir ca. 30 Bereitschaftsfamilien vor. Die vorübergehende Unterbringung in einer dieser Familien bietet allen beteiligten Personen und Institutionen die Möglichkeit, eine lösungsorientierte Zukunftsperspektive für die betroffenen Menschen zu entwickeln. Die Bereitschaftsfamilie bietet dem Kind/Jugendlichen einen Schutzraum, sorgt für einen geregelten Tagesablauf in Bezug auf Kindergarten- oder Schulbesuch, kümmert sich um die Gesundheitsvorsorge und, wenn notwendig, um die Krankenpflege. Bei Besuchskontakten werden die Kinder/Jugend-lichen und ihre Eltern sowie die Bereitschaftsfamilien durch den Fachdienst begleitet und unterstützt.

Kinder- und Jugendnotdienst der Stadt Aachen: Telefon (0241) 43 25 151
Im Rahmen des Kinder- und Jugendnotdienstes der Stadt Aachen leisten wir eine qualifizierte und standardisierte Prüfung von Meldungen/Hinweisen zur Kindeswohlgefährdung (Vernachlässigung, Misshandlung und sexuelle Misshandlung) von Kindern und Jugendlichen im Gebiet der Stadt Aachen. Eine Gefährdungsbewertung kann hierbei auch vor Ort durch die zwei erfahrenen Fachkräfte vorgenommen werden.

Unser Angebot

Der Fachdienst setzt folgende Schwerpunkte um:

  • Auswahl, Beratung, Begleitung und Qualifizierung der Bereitschaftsfamilien
  • Koordination und Sicherstellung der Rufbereitschaftsdienste und des Kinder- und Jugendnotdienstes
  • Vermittlung der Kinder/Jugendlichen in adäquate Bereitschaftsfamilien
  • Ausgestaltung und Begleitung von Besuchskontakten
  • Teilnahme und Mitwirkung am Hilfeplanverfahren
  • Zusammenarbeit mit beteiligten Fachdiensten, Institutionen und Behörden
  • Informationsmanagement
  • Organisation eines halbjährlich stattfindenden „Runden Tisches“ mit allen beteiligten Institutionen und Behörden
  • Erhebung,Verwaltung, Aktualisierung von Daten und Statistik per EDV

Familiäre Bereitschaftsbetreuung (FBB)

  • geplante Aufnahme im Rahmen des Hilfeplanverfahrens auf Initiative des Jugendamtes
  • Vermittlung in eine adäquate Bereitschaftsfamilie durch den Fachdienst

Rufbereitschaft/Inobhutnahme (RB/IO)

  • ungeplante Notaufnahme aus kritischen Situationen auch außerhalb der Öffnungszeiten des Jugendamtes über Polizei, Bundespolizei etc.

Kinder- und Jugendnotdienst der Stadt Aachen: Telefon (0241) 43 25 151

  • telefonische Erreichbarkeit in der Zeit von Montag bis Donnerstag jeweils von 17.00 Uhr bis 8.00 Uhr und freitags von 13.00 Uhr bis montags 8.00 Uhr

Team

Unser FBB/IO Team aus 13 pädagogischen Fachkräften mit langjähriger Berufserfahrung in den verschiedensten Bereichen der Jugendhilfe und unterschiedlichsten Zusatzqualifikationen.

Ralf Bergrath
Tel. (0241) 92 827-10

Hanna Hanisch
Tel. (0241) 92 827-43

Bürozeiten:
Freunder Landstraße 60, 52078 Aachen
Mo. – Do.: 8.30 – 16.30 Uhr
Fr.: 8.30 – 14.00 Uhr
Telefax (0241) 92827-44
fbb@kinderundjugendhilfebrand.de

Nachts und am Wochenende: (0177) 47 84 344

 

Elke Kranz
Pädagogische Leitung
Ev. Kinder- u. Jugendhilfe Aachen-Brand gGmbH
Freunder Landstr. 60
52078 Aachen
Telefon (0241) 92 827-30
elke.kranz@kinderundjugendhilfebrand.de

Rufnummern
Tel. (0241) 92 827-10
Tel. (0241) 92 827-43

Fax: (0241) 92 827-44 

Nachts und am Wochenende:
Mobilnr. (0177) 47 84 344

fbb@kinderundjugendhilfebrand.de

Ralf Bergrath
Tel. (0241) 92 827-10

Hanna Hanisch
Tel. (0241) 92 827-43


Bürozeiten:
Mo. – Do.: 8.30 Uhr – 16.30 Uhr
Fr.: 8.30 Uhr – 14.00 Uhr

R. Bergrath, H. Hanisch