Intensivgruppe Haus 1

7 Plätze, Aufnahmealter 6-18 Jahre

Rahmenbedingungen

Wir sind eine koedukative, intensivpädagogische Familiengruppe und bieten ein stationäres Jugendhilfeangebot im Rahmen der Hilfen zur Erziehung des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (KJHG) nach § 34 / 35a und § 20.

Unsere Gruppe wird von 6 pädagogischen Fachkräften mit unterschiedlichen Stellenanteilen betreut.

Unser modernisiertes Haus mit Einzelzimmern, Terrasse und Garten befindet sich auf dem großzügigen Gelände der Ev. Kinder- und Jugendhilfe Brand mit guter Verkehrsanbindung.

Zielgruppe

In unserer Intensivgruppe werden 7 Kinder im Alter von 6 bis 18 Jahren betreut.

Inhalte und Ziele

In der Arbeit mit den zu betreuenden Kindern und Jugendlichen liegt ein Fokus auf der Gestaltung eines entwicklungsfördernden Wohn- und Lebensumfeldes sowie der Förderung der emotionalen, physischen und kognitiven Entwicklung.

Des Weiteren gehört zu den Inhalten unserer Arbeit:

  • ein intensiver Dialog mit den Sorgeberechtigten, Eltern und Familien, um Veränderungsprozesse anzustoßen, zu begleiten und zu unterstützen
  • ein offenes Beziehungsangebot, um Orientierung und Halt zu geben
  • individuelle Förder- und entwicklungsbegleitende Erziehungspläne
  • eine enge Zusammenarbeit mit Schulen, Ärzten und Therapeuten
  • die Erarbeitung einer gelingenden und zufriedenstellenden Freizeitgestaltung

Die Ziele unserer Arbeit sind:

  • eine Entlastung der Beziehung zwischen den Kindern/Jugendlichen und ihren Herkunftsfamilien
  • Förderung der Eigenverantwortung und der Selbstbestimmung
  • Erarbeitung von alternativen Lösungsmustern zur Konfliktbewältigung, um soziale und emotionale Kompetenzen zu stärken
  • das Erleben von Selbstwirksamkeit
  • eine gelingende Konfliktbewältigung
  • Entwicklung und Erweiterung der Sozialkompetenz

Diese Inhalte und Ziele verfolgen wir mit einer ressourcenorientierten Haltung und verschiedenen Arbeitsformen wie z.B. der sozialen Gruppenarbeit, der Arbeit mit Verstärkerprogrammen usw.

Unser Angebot

Wir bieten den Kindern und Jugendlichen eine Orientierungshilfe durch einen verlässlichen Bezugsrahmen, methodisch unterstützt durch das Bezugsbetreuersystem und einen hochstrukturierten Alltag.

Im Rahmen der stationären Unterbringung der Kinder und Jugendlichen ist die Beratung und Zusammenarbeit mit der Herkunftsfamilie oder anderen Bezugspersonen ein wichtiger Schwerpunkt unserer Arbeit.

Angesichts der bestehenden familiären Problematik bieten wir im Rahmen unserer Eltern- und Familienarbeit Hilfe bei der Bewältigung von Erziehungsproblemen oder vermitteln andere Hilfsangebote.

Besondere Schwerpunkte

Uns ist es wichtig, unsere Kinder und Jugendlichen bei der Entwicklung und Findung ihrer Identität zu unterstützen, ihnen Schutz zu bieten und fürsorglich zur Seite zu stehen.

Unsere besonderen Schwerpunkte sind:

  • die Arbeit mit lern- und leicht geistig behinderten sowie auch leicht
  • örperbehinderten Kindern und Jugendlichen
  • die Arbeit mit Kindern psychisch kranker Eltern
  • die Arbeit mit unbegleiteten männlichen Flüchtlingen
  • die Arbeit mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen

Unser Team

Wir sind ein Team aus ErzieherInnen, Sozialpädagogen/-arbeiterInnen, Jahrespraktikanten, die regelmäßig an Supervisionen, Fachberatungen und Fortbildungen teilnehmen.

Intensivpädagogische Gruppe Haus 1
Teamleitung Frau Eichner-Brendel
Freunder Landstraße 60
52078 Aachen

Telefon (0241) 92827-11
haus1@kinderundjugendhilfebrand.de

Aufnahmeverfahren

Bei Fragen zur Aufnahme und Belegung sowie allen weiteren Fragen rund um das Thema stationäre Unterbringung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung:

Marion Kretzschmar
Bereichsleitung
Telefon (0241) 92827-23
Mobil (0151) 12288126
marion.kretzschmar@kinderundjugendhilfebrand.de

Bereichsleitung
Marion Kretzschmar
Tel. (0241) 92 827-23

Gruppenleitung
Renate Eichner-Brendel
Tel. (0241) 92 827-11
haus1@kinderundjugendhilfebrand.de


Anschrift
Freunder Landstr. 60, 52078 Aachen

N. Weber; I. Pettke; N. Bayram; R. Eichner-Brendel; A. Toussaint